Inspektion

Inspektion der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK)

Der Hersteller eines Produktes muss eine WPK an seinem Produktionsstandort einrichten. Ziel der WPK ist es u.a. die Qualität und die Rückverfolgbarkeit seines Produktes auf Dauer sicherzustellen.

Aus diesem Grunde muss die Inspektion der WPK in regelmässigen Intervallen am Produktionsstandort des Herstellers durchgeführt werden. Die zeitliche Abfolge, die Art und der Umfang der Inspektion der WPK richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen harmonisierten Produktnorm.

Die Inspektion wird von einem erfahrenen Inspektor im Betrieb nach Rücksprache mit dem Hersteller durchgeführt.

Das Ergebnis der Inspektion wird in Form eines Inspektionsberichtes festgehalten und ist, neben der Prüfung des Produktes, ein massgebender Pfeiler bei der Zertifizierung.

Im Rahmen der Inspektion der WPK wird immer auch versucht möglichst effizient mit einer einzigen Inspektion möglichst viele Produkte und Normen zu erfassen. So ist es durchaus möglich in einer Inspektion mehrere Produkte und Produktnormen zu erfassen.

Darüber hinaus sind die Inspektoren der VKF ZIP AG immer bestrebt nicht nur die Normforderungen der Produkte abzudecken, sondern sorgen auch dafür, dass deren Aktivität auch zu einer Verbesserung und einem Mehrwert in dem Unternehmen führt.