Prüfung

Das Brandlabor in Dübendorf führt Brandprüfungen durch.

Das zu prüfende Bauteil wird im Massstab 1:1 aufgebaut und anschliessend einer Brandbeanspruchung ausgesetzt. Die Ergebnisse dieser Brandprüfungen werden anhand der im Versuch bestimmten Feuerwiderstandsdauer dokumentiert und in Berichten festgehalten.

Das Brandlabor der VKF ZIP AG führt Feuerwiderstandsprüfungen nach den allgemeinen Grundsätzen für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer durch. Als Basis dienen die folgenden Europäischen Grundnormen:

  • EN 1363-1: 2012 (Feuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen) 

  • EN 1363-2: 1999 (Feuerwiderstandsprüfungen und Rauchschutz- für Türen, Tore, Abschlüsse,…) Teil 1: Feuerwiderstandsprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse und Fenster

  • EN 1634-1: 2014 (Feuerwiderstandsprüfungen und Rauchschutz- für Türen, Tore, Abschlüsse,…) Teil 1: Feuerwiderstandsprüfungen für Türen, Tore, Abschlüsse und Fenster

  • EN 1364-1: 2015 (Feuerwiderstandsprüfungen für nichttragende Bauteile – Teil 1: Wände)

  • EN 1364-3: 1999 (Feuerwiderstandsprüfungen – Teil 3: Vorhangfassade)

Weitere Aktivitäten des Brandlabors:

  • Erstellung von Prüfprogrammen
  • Technische Auskünfte / Gutachten
  • Erstellung von EXAP-Berichten
  • Erstellung von Klassifizierungsberichten